previous arrow
next arrow
Slider

Wurzelbehandlung in Deggendorf – Hilfe bei Wurzelentzündungen

Eine geschwollene Wange und pochende Zahnschmerzen? Diese Symptome können auf eine akute Wurzelentzündung hinweisen. Ist dies der Fall, ist es wichtig, schnellstmöglich eine Therapie in Form einer Wurzelbehandlung in Deggendorf einzuleiten.

Wurzelbehandlungen sind immer dann nötig, wenn der Zahnnerv, auch Zahnmark oder Pulpa genannt, irreversibel geschädigt ist. Dies kann durch eine tiefgehende Karies oder ein Zahntrauma, z.B. durch einen Unfall, bedingt sein. Dabei gelangen Bakterien in das empfindliche Zahnmark und führen zum Absterben des dortigen Gewebes.

Zu Beginn der Entzündung kommt es zu einer verstärkten Durchblutung des Zahnmarks, welche sich häufig durch ein starkes Druckgefühl bemerkbar macht. Weitere typische Symptome sind starke, pulsierende Schmerzen bei Kälte- oder Wärmereizen. Im weiteren Verlauf stirbt das Nervengewebe des Zahnes ab und zerfällt.

Wurzel entzündet? Warten Sie nicht zu lange!

Wird die Wurzelentzündung nicht behandelt, so kann sie auf das umliegende Gewebe übergreifen. Es kann zu folgenden Komplikationen kommen:

  • Zystenbildung
  • Fistelgang (Bläschenbildung am Zahnfleisch)
  • Entzündung des Knochens oder Knochenhaut des Kiefers
  • Eitrige Abszessbildung
  • Weitere systemische Entzündungen im Körper

Um eine Entzündung an der Wurzelspitze zu behandeln, muss eine sogenannte Wurzelkanalbehandlung in Deggendorf durchgeführt werden. Dabei wird der erkrankte Zahn bis zum Pulpaeingang eröffnet. Durch diesen Eingang wird nun mit feinen Wurzelkanalinstrumenten, die eine Nadel ähneln, das abgestorbene und entzündetet Nervengewebe aus den Wurzelkanälen des Zahnes entfernt.

Ablauf einer Wurzelkanalbehandlung

Die Wurzelkanalbehandlung bei Ihrem Zahnarzt in Deggendorf ist in der Regel in drei Behandlungen unterteilt:

  1. Entfernung des Nervengewebes, Desinfektion, Medikamenteneinlage und provisorischer Verschluss des Zahnes
  2. Aufbereitung der Wurzelkanäle, Desinfektion des Kanals und provisorischer Verschluss des Zahnes
  3. Wurzelfüllung

Bleibt der Zahn nach der Aufbereitung der Wurzelkanäle beschwerdefrei, so kann die Wurzelfüllung erfolgen. Dabei werden die gereinigten Wurzelkanäle mit einem speziellen Füllmaterial bakteriendicht verschlossen. Dabei sind ein exaktes Arbeiten und eine genaue Längenbestimmung notwendig. Die Wurzelfüllung muss mit den Wurzelkanälen abschließen und darf nicht darüber hinaus gehen oder zu kurz sein. Andernfalls kann die Entzündung nach kurzer Zeit wiederkehren.

Leiden Sie unter den Symptomen einer Wurzelentzündung und benötigen eine Wurzelbehandlung in Deggendorf? In diesem Falle vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Termin in unserer Praxis. Für eine telefonische Terminabsprache erreichen Sei uns unter 0991 – 303 03 an oder nutzen Sie unsere Online-Terminvergabe! Wir helfen Ihnen gerne!

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen